Warum der Pfauen Pfauen heisst. Und warum wir Emil Burkhardt dankbar sind.

Die Emil Burkhardt-Stiftung ist Gründerin, Inhaberin und Betreiberin des Alters- und Pflegeheims Pfauen.

Emil Burkhart (1854 bis 1919) war in Zurzach aufgewachsen und blieb der Gemeinde zeitlebens verbunden. Als erfolgreicher Weinhändler kam er zu Vermögen. Da seine Ehe kinderlos blieb, vermachte er die Liegenschaft Pfauen in Bad Zurzach der Gemeinde mit dem Wunsch, sie möge darin ein Heim für Arme und Kranke einrichten. Am 1. Dezember 1959 rief der damalige Gemeinderat die Emil Burkhardt-Stiftung ins Leben. Der aktuellen Bedarfslage folgend entstand ein Haus für betagte Menschen aus Zurzach und Umgebung.

Der Stiftungsrat verwaltet das Stiftungsvermögen und ist oberstes Führungsorgan des Alters- und Pflegeheims.

Der Stiftungsrat im Jahr 2019:

Rudolf Nydegger Präsident Georg Edelmann, VizepräsidentMichael Dietliker, Vertreter Kirchengemeinde
Daniel Holenstein - KopieDaniel HolensteinPeter Lude, GemeindevertreterSabine Felber - KopieSabine Felber
Alfred Zimmermann